Con Brio - wer wir sind

"Con Brio" bedeutet Mit Schwung, und diesen übertragen die Sängerinnen und Sänger während ihres Programms auf das Publikum. Im Repertoire des Ensembles finden sich beliebte Opernchöre, zahlreiche Operetten und Musical-Querschnitte, beispielsweise "My Fair Lady" oder "West Side Story". Daneben findet sich auch klassisches Chorrepertoire wie "Liebesliederwalzer" von J.Brahms, Zigeunerlieder von R.Schumann und Werke von R.Schubert sowie geistliche Kompositionen.

Im Ensemble singen momentan elf Sängerinnen und Sänger, die sich überwiegend durch die musikalischen Zusammenarbeit im Extra-Chor des Staatstheaters Braunschweig kennengelernt haben. Der Extra-Chor wird zur Unterstützung des Opernchores des Staatstheaters hinzugezogen, wenn sogenannte große Chor-Opern auf dem Spielplan stehen. Dazu gehören beispielsweise Richard Wagners "Der fliegende Holländer" oder "Lohengrin", "Der Freischütz" von C. M. von Weber, "La Traviata", "Otello" und "Simon Boccanegra" von Verdi oder derzeit "Carmen" von Georg Bizet.

Erstmals trat das Vokalensemble 1993 im Rahmen der Domkonzerte im Kaiserdom zu Königslutter auf.
Seit 2002 gibt das Vokalensemble regelmäßig Sommerkonzerte im Burghof auf Burg Warberg sowie musikalische Darbietungen zum CULINARICUM "Merry Christmas".
Offizielle Veranstaltungen in wissenschaftlichen Institutionen, feierliche kirchliche Gottesdienste, musikalische Weihnachtsfeiern sowie zahlreiche Vereins-, Familien-, und andere Jubiläen in der Braunschweiger und Helmstedter Umgebung bilden den Rahmen der Auftritte des Vokalensembles Con Brio.

Das Ensemble setzt sich aus Laiensängern mit hohen eigenen und gruppenspezifischen Ansprüchen zusammen. Der überwiegende Teil verfügt über eine klassische Gesangsausbildung, und alle haben sich aus Freude am Singen auf hohem Niveau zusammengefunden. Die Einstudierung der Werke und Leitung des Ensembles liegen in den Händen von Christine Hintz-Kosfelder, ehemals Dirigentin und Korepetitorin am Staatstheater Braunschweig.